Über uns

Region

Mountain Fruits ist in den nördlichen Gebieten Pakistans tätig, die als Gilgit-Baltistan bekannt sind und im Norden an Afghanistan und im Osten an die Region Xinjiang in China grenzen. Die Region besteht hauptsächlich aus Bergen und natürlichen Weideland mit natürlichen Wäldern, während die restlichen 10 % aus landwirtschaftlich genutzten Flächen, landwirtschaftlichen Wäldern, kultivierbaren Abfällen und nicht kultivierten Abfällen bestehen. Gilgit-Baltistan verfügt aufgrund der großen Höhenunterschiede und der damit verbundenen Unterschiede im Klima, der Bodenbeschaffenheit und der Sonneneinstrahlung über eine reiche Vielfalt an Pflanzen- und Tierleben. Die Region beherbergt einige der höchsten Bergketten der Welt. Die Hauptverbreitungsgebiete sind der Karakorum und der westliche Himalaya. Im Norden liegt das Pamir-Gebirge, im Westen der Hindukusch. Zu den höchsten Bergen zählen der K2 und der Nanga Parbat, wobei letzterer einer der gefürchtetsten Berge der Welt ist. In Gilgit-Baltistan befinden sich drei der längsten Gletscher der Welt außerhalb der Polarregionen: der Biafo-Gletscher, der Baltoro-Gletscher und der Batura-Gletscher.

Gründer

Nach meinem Abschluss als erster Lebensmitteltechnologe in der Gemeinde wurde mir klar, dass unsere fleißigen Bauern ihre biologisch angebauten Früchte durch unhygienisches traditionelles Trocknen in der Sonne verschwendeten. Die Früchte waren durch Staub und Fliegen verunreinigt, während plötzliche Sommerregen ihre Farbe verschlechterten. Die Qualität des Endprodukts war aufgrund der Unwissenheit der Landwirte und mangelnder Technologie minderwertig und wertlos. Folglich waren die Landwirte nicht in der Lage, über den Obstpreis zu verhandeln, sondern mussten den von den Agenten angebotenen Nominalpreis akzeptieren. Laut meiner ersten Umfrage im Jahr 1999 erhielten die Bauern kaum die Arbeitskosten der Produktion, geschweige denn den Wert der Früchte. Damals arbeitete ich mit einer NGO (AKRSP) zusammen und beschloss, die Führung zu übernehmen und schlug vor, ein Projekt zu initiieren, das darauf abzielte, in Gilgit-Baltistan Trockenfrüchte in Exportqualität zu produzieren. Ziel war es, die verstreuten Berggemeinden in Gruppen zu organisieren und ihnen durch den Export von hygienisch getrockneten Früchten an hochwertige Biomärkte zu helfen. In the year 2004 active as the project manager, I incorporated the project as an independent business namely Mountain Fruits Private Limited. Being a non-profit organization the NGO (AKRSP) sold the start-up in the year 2007 since they had no mandate to continue the project as a business. I purchased the majority shares in the business as the first CEO and decided to continue the business under the fairtrade system so that the farmers could continue to exist as an integral part of the business. Soon after privatization the company acquired fairtrade, organic (eu, nop & biosuisse) and haccp certifications and got entry into the European market. In the year 2012, nuts and nut oil were introduced as the new products expanding the total export volume to 100MT. After the Brexit our main buyers in the United Kingdom had to close their business which badly impacted our sales of dry fruit. As a small family-owned business we are still working in close collaboration with 1,400 farmers and committed to support the smallholders who lost their market share due to the global issues. We are grateful to the principles of fairtrade and commitment of our importers that enable us to export over 50MT dry fruit and nuts presently.

Produkte

The Kleinbauern bauen zahlreiche Sorten Trockenfrüchte und Nüsse an, die sich in Größe und Farbe unterscheiden, aber zu 100 % aus biologischem Anbau stammen und schmackhafter sind als herkömmliche Trockenfrüchte und Nüsse. Zu unseren Produkten gehören ganze Mandeln, blanchierte Mandeln, Mandelstücke, Mandelöl, Aprikosenkerne, Aprikosenkernöl, Walnusshälften/-viertel, wilde Aprikosen (gemischte Sorten), Aprikosen-Habi (ein köstlicher Snack), getrocknete Äpfel und getrocknete Kakischeiben. Mandel- und Aprikosenkernöl eignet sich sowohl für die Kosmetik als auch für den direkten Verzehr.